Nicht nur wenn wir Make-up tragen sollten wir unser Gesicht vor der täglichen Pflege morgens und Abends reinigen. Schweiß, Talg, Stoffwechselprodukte aber auch Luftverschmutzung machen es notwendig, dass wir die Haut gründlich Reinigen und somit sicherstellen, dass die anschließende Pflege auch in die Haut eindringen kann. Doch Wasser alleine ist nicht genug. Viele dieser Stoffe sind nicht wasser-, sondern fettlöslich und würden bei einer Reinigung mit Wasser großteils auf unserer Haut verbleiben. In diesem Blogartikel möchte ich Dir verschiedene Reinigungsarten vorstellen, welche Dir helfen können die Wirkung Deiner Gesichtspflege zu verstärken.

dieNikolai Demeter Reinigungen

Reinigung mit Wasser

Wer das frische Gefühl von klarem Wasser auf der Haut gerne hat und vor allem öligen Hauttypen empfehle ich als Gesichtsreinigung ein Reinigungsgel. In Deinem Fachgeschäft findest Du viele verschiedene Varianten und Spezialisten welche mit Wasser sanft aufgeschäumt werden. Das Besondere an meinem dieNikolai Reinigungsgel sind nicht nur seine bio-dynamischen Inhaltsstoffe, sondern auch, dass es völlig palmölfrei, silikonfrei und paraffinfrei ist - etwas was nicht viele Reinigungsprodukte schaffen.

dieNikolai Demeter Reinigungsgel 

Reinigung mit Öl

Wer seine Haut morgens und abends vor der Pflege lieber mit einem Watte- oder Baumwollpad reinigt, sowie trockenen Hauttypen empfehle ich eine Reinigungsmilch oder Reinigungsöl. Eine Reinigungsmilch/öl nützt die reinigende Wirkung von Ölen und pflegt daher Deine Haut bereits während der Reinigungsroutine. Du nimmst Make-up, Talg und Schmutz mit dem Pad, auf welches Du ein bis zwei Pumps der Gesichtsreinigung gegeben hast, ab. Nachdem Du Dein Gesicht gründlich gereinigt hast empfehle ich im Anschluss die Reste der Gesichtsreinigung mit einem Gesichtstonikum und einem Pad von der Haut zu nehmen. So bereitest Du Deine Haut ideal auf die darauffolgende Pflege oder Dein Serum vor.

dieNikolai Demeter Reinigungsmilch

Augen-Make-up-Entferner

Wie wir wissen ist diese Thematik eine eigene Wissenschaft und hängt vor allem auch mit dem Augen-Make-up welches Du verwendest zusammen. Wenn Du regelmäßig Maskara und Lidschatten verwendest, empfehle ich Dir für die tägliche Verwendung auf nicht-wasserfeste Produkte zu setzen. So kannst Du die zarten Wimpern schonen, damit sie nicht abbrechen. Für den nicht so alltäglichen Ball oder Mädelsabend kannst Du ja auf wasserfeste Produkte ausweichen. Nicht-wasserfeste Maskara haben nicht nur den Vorteil, dass sie Deine Wimpern schonen, sondern auch, dass Du keine so scharfen Reinigungsprodukte verwenden musst. Meine Reinigungsmilch zum Beispiel entfernt nicht-wasserfestes Augen-Make-up prima.

dieNikolai Demeter Reinigungsmilch

Peeling

Um Deine Haut von toten Hautzellen und Schüppchen zu befreien empfehle ich zweimal im Monat oder maximal einmal wöchentlich Deine Reinigungsroutine mit einem Peeling zu unterstützen. Aber Vorsicht - viele Gesichtspeelings arbeiten mit vielen synthetischen Stoffen und auch Mikroplastik welche nicht nur Deine Haut reizen, sondern durch die Nahrungskette auch wieder auf Deinem Teller landen können. Darum habe ich ein 100% natürliches Peeling-Pulver entwickelt, mit dem Du Deine Reinigung einfach ergänzen kannst. Das Pulver besteht aus nur 3 verschiedenen Aktivstoffen (Wachauer Heilerde, Traubenkernmehl und Weinstein) und Du kannst es einfach nach Deinen Bedürfnissen mit Deiner Gesichtsreinigung mischen. Ganz ohne Chemie.

dieNikolai Demeter Peeling

Wenn Du erstmal Deine persönliche Reinigungsroutine eingeführt hast, wirst Du nicht länger als fürs Zähneputzen brauchen und Du wirst überrascht sein, wie toll die richtige Reinigung Dein Hautbild unterstützen kann.

 

Für Fragen dazu bin ich gerne da,

 

Alles Liebe,

dieNikolai