Um aus meinen wertvollen Demeter-Rohstoffen wirksame, sinnliche Produkte zu entwickeln, die von Deiner Haut aufgenommen werden können und sie unterstützen, braucht es viel Wissen, Expertise und einige Tests. Um sicherzustellen, dass alle Inhaltsstoffe, wie Antioxidantien und auch die natürliche Information der bio-dynamischen Aktivstoffe erhalten bleiben, werden meine Rohstoffe von Birgit Seyr, welche schon seit vielen Jahren Biokosmetik herstellt, schonend von Hand zu hochwertiger Kosmetik, nach den strengen Richtlinien von Demeter verarbeitet. Gemeinsam entwickeln wir neue Produkte und haben auch schon so einige Herausforderungen gemeistert. Ich bin sehr froh, mit Birgit eine ausgesprochene Bio-Kosmetik-Expertin in meiner Familie zu haben.

Naturkosmetik erlebt seit einigen Jahren einen regelrechten Boom. Selbst der weltweit größte Kosmetikkonzern “L’Oréal” hat dieses Feld für sich entdeckt und vor kurzem bekannt gegeben, dass er ein großes deutsches Naturkosmetik-Unternehmen kauft. Dennoch gibt es große Unterschiede bei Qualität und Anteil der eingesetzten Inhaltsstoffe. Das Gespräch mit Birgit gibt Einblicke hinter die Kulissen eines Labors und erklärt auch, was das Besondere an meinen handgefertigten, Demeter-zertifizierten Produkten ist.

Im Labor bei dieNikolai

Bio-Kosmetik wird immer beliebter - aber was ist der Unterschied zwischen Bio-Kosmetik aus dem Drogeriemarkt und der Bio-Kosmetik, wie Du sie herstellst?

Bei den Rohstoffen wählen wir konsequent nur das Beste, das es gibt. Demeter-Traubenkernöl aus Österreich zum Beispiel. Das gibt es jährlich überhaupt nur in sehr geringen Mengen, sodass es gegen Ende des Jahres sogar manchmal knapp zu werden droht. In herkömmlicher Bio-Kosmetik werden oft auch billig verfügbare Öle wie Sojaöl verwendet, die zwar durchaus Bio, aber trotzdem in industriellem Stil in großen Monokulturen angebaut werden. Die Bio-Kosmetik, die ich herstelle, vermeidet auch konsequent alles, was nicht unbedingt notwendig ist, aber in Bio-Kosmetik durchaus auch erlaubt wäre: Konservierungsmittel, Vitaminzusätze, Palmöl. Wir verwenden auch keine exotischen, tropischen Inhaltsstoffe und greifen stattdessen lieber auf regionale Alternativen zurück, zum Beispiel Butterfett statt Sheabutter oder Bienenwachs statt Carnaubawachs. Bio ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, aber für wirklich nachhaltige, einzigartige Produkte muss man noch ein paar Schritte weiter gehen.


Was ist das Besondere an den dieNikolai Produkten? Worauf musst Du in der Herstellung achten?

Naturbelassene Rohstoffe sind nicht immer gleich. Wintersahne zum Beispiel ist in Konsistenz, Geruch und Farbe anders als Sommersahne, weil die Kühe anderes Futter bekommen haben. Rosenhydrolat duftet mal etwas blumiger, mal etwas süßlicher. Daraus gleichbleibende Produkte in Farbe, Konsistenz und Geruch herzustellen, ist manchmal eine richtige Herausforderung.

dieNikolai Rohstoffe          dieNikolai - Rohstoffe

Was war bei der Produktentwicklung für dich die größte Herausforderung? Gab es auch Überraschungen?

Eine große Herausforderung bei der Entwicklung neuer Produkte ist immer ganz besonders der Duft. Nasen sind verschieden – und was der einen gefällt, gefällt der anderen gar nicht. Außerdem kann die Kombination von zwei ätherischen Ölen ganz verblüffend anders riechen, als man es erwartet, wenn man die einzelnen Öle kennt.

Thema Konservierung. Man hört oft, dass Alkohol die Haut austrocknet - wie sieht es da bei dieNikolai Produkten aus?

Wie immer gilt auch hier: „Die Dosis bestimmt die Wirkung.“ Die Menge an Alkohol in den dieNikolai Produkten ist hoch genug für eine effektive Konservierung, aber niedrig genug, um gut hautverträglich zu sein.

Was ist Dein Lieblingsprodukt von dieNikolai und warum?

Zur Zeit ist es das Feuchtigkeits-Fluid. Ich liebe die viele Sonne und Hitze, die es zur Zeit gibt – meine Haut braucht nach ausgiebigen Sonnenbädern aber dann besonders viel Feuchtigkeit – dafür verwende ich das Feuchtigkeits-Fluid besonders gerne.

 

Wenn Du mehr über meine Inhaltsstoffe wissen möchtest, wirf doch einen Blick in mein Zutatenbuch. Dort wird jeder von mir verwendete Inhaltsstoff mit seiner Wirkung beschrieben und aufgelistet, in welchen Produkten Du ihn findest. Selbstverständlich steht Dir auch mein Team bei Fragen jederzeit zur Seite - ausgebildete Kosmetikerinnen, Chemikerinnen und Bio-Experten beantworte gerne Deine Fragen.

Alles Liebe aus der Wachau,

dieNikolai